Handschuhe

Einmalhandschuhe
Die Hände sind der häufigste Überträger von Krankheitserregern. Daher ist der Einsatz von Einmalhandschuhen bei Kontakt mit Sekreten, Blut oder kontaminierten Gegenständen ein wichtiges Hilfsmittel, das effektiv vor der Übertragung von Krankheiten und Infektionen schützt. 
Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 36 Artikeln)

Welche Handschuhe eignen sich für die Pflege?

Einmalhandschuhe eignen sich zum einmaligen Gebrauch bei der täglichen hygienischen Pflege. Auch bei der Versorgung von Wunden und bei Kontakt mit Ausscheidungen sind Einmalhandschuhe unverzichtbar. Die meistgenutzten Schutzhandschuhe bestehen aus den Materialien Latex, Nitril und Vinyl. Tragen Sie Handschuhe aber nur so lange wie nötig, da die Hände bei längeren Tragezeiten schwitzen und die Haut aufweicht.


Welcher Handschuh ist der richtige?
Wir beraten Sie gern! 0281 95283-87
 

Latexhandschuhe bieten einen hohen Tragekomfort

Latex-Handschuhe haben eine anatomische Passform und sind sehr dehnbar. Sie sind beidhändig einsetzbar und bieten ein gutes Tastempfinden. Ein weiterer Vorteil ist die Beständigkeit gegen Säuren und Laugen. Nachteil: Latexhandschuhe sind durchlässig für viele Öle und Lösungsmittel und sollten nicht bei Latexallergie verwendet werden. Latex-Handschuhe sollten bevorzugt in der puderfreien Ausführung verwendet werden.
 

Nitrilhandschuhe eignen sich nicht nur für Latex-Allergiker

Bei einer Latex-Allergie sollten Nitril-Handschuhe eingesetzt werden. Diese zeichnen sich durch sehr gute Hautverträglichkeit und eine hohe Beständigkeit gegen Öle und viele Chemikalien aus. Tragekomfort, Tastempfinden und die Reißfestigkeit von synthe-tischem Nitrilkautschuk sind vergleichbar mit Einweghandschuhen aus Latex. Handschuhe aus Nitril sind nur mäßig dehnbar, liegen dafür aber nicht so eng an der Haut, so dass die Hände weniger schwitzen. Ein Nachteil ist die Durchlässigkeit für verschiedene Lösungsmittel.
 

Vinylhandschuhe bei stark schwitzenden Händen

Latexfreie Vinyl-Handschuhe bestehen aus PVC und sind besonders geeignet für Latex-Allergiker. Sie haben eine hohe Beständigkeit gegenüber Mineralöl und pflanzlichen Ölen. Nachteil: Handschuhe aus Vinyl sind nicht so elastisch wie Latex und Nitril, bieten keine hohe Reiß- und Stichfestigkeit und keinen ausreichenden Schutz vor vielen Chemikalien. Auch der Tragekomfort und das Tastempfinden sind nicht vergleichbar mit Latex- und Nitrilhandschuhen, dafür schwitzen die Hände des Trägers aber weniger, weil die Handschuhe nicht ganz so eng anliegen.